Materialien & Informationen

Materialien zu den Fortbildungen

Im Folgenden finden Sie verschiedene nützliche Dokumente für die Flüchtlingsarbeit, auf die bei der Fortbildung hingewiesen wurde (und ggf. die Präsentation der Fortbildung, an der Sie teilgenommen haben)

Weiterlesen …

Broschüre: Für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge: Das Asylverfahren. Deine Rechte, deine Perspektiven

Eine neue Broschüre des Flüchtlingsrat Niedersachsen erklärt das Asylverfahren für minderjährige Flüchtlinge, die ohne ihre Eltern nach Deutschland gekommen sind - von der Einreise bis zum 18. Geburtstag. Die Broschüre soll das Ankommen erleichtern und ist in einfacher Sprache verfasst.

Broschüre "Sexuelle Bildung in Einrichtungen - Interkulturelles und intersektionales Rahmenkonzept"

Der Burgenlandkreis hat in Kooperation mit der Hochschule Merseburg eine Broschüre zum Thema "Sexuelle Bildung in Einrichtungen - Interkulturelles und intersektionales Rahmenkonzept" herausgegeben. In dieser Broschüre werden die theoretischen Konzepte von Intersektionalität zur Entwicklung vorurteilssensibler Pädagogik und (am Beispiel des Burgenlandkreis) ein Umsetzungsversuch der Qualifizierungsangebote zu Sexueller Bildung für Fachkräfte vorgestellt.
Ebenfalls enthalten sind Empfehlungen zur Prävention sexualisierter Gewalt, eine Liste mit Empfehlungen für Bildungsträger und -initiativen für interkulturelle sexuelle Bildung, eine Liste von Beratungsstellen zu Grenzverletzungen und sexualisierter Gewalt, Literaturempfehlungen und Empfehlungen für (sexual-) pädagogische Materialien.

„Einführung in das Phänomen Menschenhandel und Handlungsmöglichkeiten für Fachkräfte in Unterkünften für Geflüchtete“

KOK Webinar am 02.Juli und 20.August, 11:00-12:30 Uhr

Menschen auf der Flucht sind eine besonders gefährdet, Gewalterfahrungen zu machen oder Opfer von Ausbeutung zu werden. Diese Gefahr besteht auch noch im europäischen Kontext. Besondere Schutzrechte für Betroffene von Menschenhandel können nur wahrgenommen werden, wenn sie als solche erkannt werden.
Der bundesweite Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V. (KOK) bietet dieses Jahr wieder ein kostenfreies Angebot mit umfassenden Informationen zum Thema Menschenhandel im Kontext von Flucht an. Das Angebot richtet sich u.a. an Sozialarbeiter*innen, Asylverfahrensberater*innen, Gewaltschutzkoordinator*innen, Sicherheitspersonal, Kinderbetreuer*innen in Flüchtlingsunterkünften und ehrenamtliche Unterstützer*innen.
Das Webinar wird zweimal stattfinden: am 02. Juli und am 20. August, jeweils von 11:00-12:30 Uhr.
Zur Teilnahme wird lediglich ein PC mit Internetzugang sowie Headset oder Lautsprecher benötigt.
Unter www.attendee.gotowebinar.com oder über die KOK-Webseite können Sie sich jederzeit für das Webinar anmelden. Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Einladung des KOK: 

MiGAZIN: Klimaflüchtlinge eher willkommen als Wirtschaftsflüchtlinge

Studie zu Klima und Migration

Eine Studie des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) zeigt, dass die Einstellung gegenüber Klimaflüchtlingen in Deutschland sehr positiv ist. Flüchtlinge, die ihr Land wegen der Folgen des Klimawandels verlassen, werden demnach mehr akzeptiert und willkommen geheißen als sogenannte Wirtschaftsflüchtlinge.
Ein Erklärungsversuch dieses Zusammenhangs ist, dass die Situation der Klimaflüchtlinge bisher noch kaum im öffentlichen Diskurs debattiert wurde. "Klima" sei für viele der Befragten ein legitimer Fluchtgrund für den "sie selber nicht verantwortlich gemacht werden können". Eine vollständige Abgrenzung zwischen beiden Fluchtgründen ist oft jedoch gar nicht möglich.
Die entsprechenden Artikel zum Thema finden Sie hier:

Broschüre: Für ein Recht auf Familienleben für Alle! (Kopie)

Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften hat in Kooepration mit Pro Asyl, dem BumF und der Initiative Familienleben für Alle eine Broschüre mit dem Titel "Ein Recht auf Familienleben für Alle" erstellt. Die Broschüre befasst sich mit den Herausforderungen und Problemen rund um das Thema Familiennachzug in verschiedenen Konstellationen. Sie übt Kritik an den restriktiven rechtlichen Regelungen, die in der Praxis dazu führen, dass den Menschen ihr Recht auf das Leben von Ehe und Familie oftmals verweigert wird.

Arbeitshilfen zum Asyl- und Klageverfahren bei unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen

Der BumF, der Flüchtlingsrat Thüringen und der Flüchtlingsrat Niedersachsen haben drei kurze Arbeitshilfen zum Asyl- und Klageverfahren erstellt, die Vormünder*innen und andere Personen, welche unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (umF) und junge volljährige Geflüchtete begleiten und beraten, hilfreiche Praxistipps geben und rechtliche Grundlagen vermitteln.

1. Der Asylantrag für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge - Zur Bedeutung der Stellung eines Asylantrags in der Minderjährigkeit_zum Download

2. Der BAMF-Bescheid im Asylverfahren - Zum Umgang mit BAMF-Bescheiden von umF und jungen volljährigen Geflüchteten bei teilweiser oder vollständiger Ablehnung im Asylverfahren_zum Download

3. Das Klageverfahren - Begleitung von umF und jungen volljährigen Geflüchteten im asylrechtlichen Verfahren vor dem Verwaltungsgericht_zum Download