durchgeführte Fortbildungen

08.03.2018, 18:30 - 21:00 Uhr

Die Anhörung im Asylverfahren und die Rolle als Beistand

Kath. Pfarreizentrum, Friedrichstr. 32, Rheinfelden

Diese Veranstaltung gibt Einblicke über den Ablauf der Anhörung im Asylverfahren, die Möglichkeit, sich durch Ehrenamtliche oder andere Personen begleiten zu las- sen sowie über die Rechte der Gefl üchteten während der Anhörung. Über die spezielle Rolle als „Beistand bei der Anhörung“ wird informiert.

Weiterlesen …

01.03.2018, 19:30 - 22:00 Uhr

Themenabend: Gambia nach der Diktatur

Seniorenbüro Backnang, Im Biegel 13

Mit 23 Prozent sind Menschen aus Gambia die zweitgrößte Gruppe von Geflüchteten, die in Baden-Württemberg leben. Warum flohen so viele Menschen in den letzten Jahren aus Gambia? Wie ist die aktuelle politische Situation in Gambia?

Weiterlesen …

09.02.2018, 18:30 - 20:30 Uhr

Infoabend "Was tun nach der Ablehnung?" in Weissach im Tal

Bürgerhaus in Weissach im Tal, Welzgraben 8, 71554 Weissach im Tal

Eine Ablehnung im Asylverfahren wirft viele Fragen auf: Soll gegen den Bescheid geklagt werden? Innerhalb welcher Zeit ist dies möglich? Und wie kann ein Rechtsbeistand bezahlt werden? Diese und weitere Fragen werden wir klären. Außerdem werden  verschiedene Möglichkeiten, von der Duldung zu einem Bleiberecht (u.a. Ausbildungsduldung und Härtefallantrag) zu kommen, erörtert.

Der Vortrag dauert ca. eine Stunde, danach gibt es Essen und einen musikalischen Beitrag.

Veranstalter: Kreisjugendring Rems-Murr e.V. in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg. Gefördert vom Land Baden-Württemberg.

Referentin: Stella Hofmann, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg e. V.

05.02.2018, 18:30 - 21:00 Uhr

Infoabend "Was tun nach der Ablehnung?" in Ludwigsburg

Landratsamt Ludwigburg, Hindenburgstr. 40, 71638 Ludwigsburg

Eine Ablehnung im Asylverfahren wirft viele Fragen auf: Soll gegen den Bescheid geklagt werden? Innerhalb welcher Zeit ist dies möglich? Und wie kann ein Rechtsbeistand bezahlt werden? Diese und weitere Fragen werden wir klären. Außerdem werden verschiedene Möglichkeiten, von der Duldung zu einem Bleiberecht zu kommen, erörtert, unter anderem kann hier die Ausbildungsduldung eine Rolle spielen. Daneben wird auf die Situation von umF an der Schwelle zur Volljährigkeit eingegangen.

Veranstalter: Landratsamt Ludwigsburg in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg. Gefördert vom Land Baden-Württemberg.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich an unter Susanne.Reinhardt@landkreis-ludwigsburg.de

Referentin: Melanie Skiba, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg e. V.

29.01.2018, 19:00 Uhr

Gambia-Ratschlag - Fluchtursachen; aktuelle politische Situation; Perspektiven für gambische Geflüchtete

Kornhaussaal im Kornhaus ( Stadtbücherei Ravensburg) , Marienplatz 12, Ravensburg

Mit 23 Prozent sind Menschen aus Gambia die zweitgrößte Gruppe von Geflüchteten, die in Baden-Württemberg leben. Warum flohen so viele Menschen in den letzten Jahren aus Gambia? Wie ist die aktuelle politische Situation in Gambia? Warum sehen viele Geflüchtete auch nach dem Regierungswechsel vor einem Jahr keine Perspektivenfür ein Leben in Gambia? Wie ist die derzeitig rechtliche Situation vieler gambischer Geflüchteten und wie sehen ihre Bleibeperspektiven in Deutschland aus?

Weiterlesen …

27.01.2018

Regionales Vernetzungstreffen für Ehrenamtliche in Südwürttemberg

Am Samstag, 27. Januar, von 10 bis 16 Uhr in der Alten Schule, Schulhof 4, 72488 Sigmaringen

Der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg richtet am Samstag, 27. Januar in der Alten Schule Sigmaringen ein regionales Vernetzungstreffen für Ehrenamtlichen der Flüchtlingsrabeit in Südwürttemberg (Regierungsbezirk Tübingen) aus

Weiterlesen …