durchgeführte Fortbildungen

16.07.2018, 18:00 - 21:00 Uhr

Infoabend "Die Duldung - Was ist das eigentlich?" in Kirchberg/Jagst

Evangelische Gemeindehaus, Am Hofgarten 7, 74592 Kirchberg an der Jagst

Eine Duldung ist ein äußerst prekärer Status, der mit verschiedenen Einschränkungen und Sanktionen einhergehen kann. Mit Wechsel in die Duldung wird unter anderem das Thema Mitwirkung bei der Passbeschaffung relevant. Hier stellen sich erfahrungsgemäß viele Fragen. Daneben werden werden verschiedene Möglichkeiten, von der Duldung zu einem Bleiberecht zu kommen, erörtert, unter anderem kann hier die Ausbildungsduldung eine Rolle spielen.

Veranstalter: Freundeskreis Asyl Kirchberg in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg. Gefördert vom Land Baden-Württemberg, Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich an unter info@freundeskreis-asyl-kirchberg-jagst.de

Referentin: Melanie Skiba, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg e. V.

12.07.2018, 18:30 - 21:00 Uhr

Aktuelle Entwicklungen im Asylrecht für Ehrenamtliche

Welthaus Heidelberg, Willy-Brandt-Platz 5, 69115 Heidelberg

Das Tempo im Asylrecht ist nach wie vor hoch. Die für die ehrenamtliche Tätigkeit wichtigsten Entwicklungen werden in dem Workshop beleuchtet. Einen Schwerpunkt bildet dabei der Familiennachzug in der Form des Elternnachzugs, den der EuGH mit einer Anfang des Jahres getroffenen Entscheidung "auf den Kopf gestellt hat". Zudem wird der Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten behandelt, der ab dem 1. August anlaufen soll.

Referent: Sebastian Röder (Jurist beim Flüchtlingsrat Baden-Württemberg)

Veranstalter:  Informiert.Engagiert. - Qualifizierung für ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe Heidelberg. Eine Veranstaltungsreihe des Asylarbeitskreises Heidelberg e.V. und des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche Heidelberg. In Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg. Gefördert vom Land Baden-Württemberg (Innenministerium). 

Anmeldung: workshop-asyl@web.de

03.07.2018, 19:30 Uhr

Infoabend: Aktuelles – Recht und Politik im Bereich Flucht, Migration und Integration

Ev. Gemeindehaus Emmendingen, Hebelstr. 2a

Kaum ein Bereich ist rechtlich wie politisch schnelllebiger und ständigen Veränderungen unterzogen wie der Bereich Flucht, Migration und Integration. Ziel dieses Infoabends ist deshalb, die Teilnehmenden auf den neuesten Stand - rechtlich wie politisch - zu bringen. Nachdem zunächst ein kurzer Überblick über Asylverfahren, Entscheidungen und weitere relevante Themen gegeben wird, werden aktuelle Gerichtsurteile (bspw. Familiennachzug, Dublin-Verfahren, Entscheidungspraxis Syrien und Afghanistan) und deren Bedeutung für die Praxis behandelt.
Der Abend endet mit einem Ausblick: Welche politischen Veränderungen deuten sich im Rahmen des Koalitionsvertrages an? Welche Möglichkeiten der politischen Einflussnahme bestehen?

Referent: Julian Staiger vom Flüchtlingsrat Baden-Württemberg

Veranstalter: Diakonisches Werk Emmendingen, Caritasverband Emmendingen, in Kooperation mit dem Flüchltingsrat Baden-Württemberg

Anmeldung: über link@diakonie-emmendingen.de oder uwe.honecker@caritas-emmendingen.de

21.06.2018, 20:00 - 22:00 Uhr

Gambia nach der Diktatur - wie sicher ist die Demokratie?

Kath. Gemeindehaus, Adolf-Müller-Str. 10, 79650 Schopfheim

Warum  ohen viele Menschen in den letzten Jahren aus Gambia? Wie ist die aktuelle politische Situation in Gambia? Welche Perspektiven haben Menschen aus Gambia bei uns?
Why did so many people  ee from the Gambia? Which is the current political situation in the Gambia? What perspectives do refugees from Gambia have here?

Weiterlesen …

18.06.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Gambia nach der Diktatur

Cafe Kornhauskeller (Hafengasse 19), 89073 Ulm

Mit 23 Prozent sind Menschen aus Gambia die zweitgrößte Gruppe von Geflüchteten, die in Baden-Württemberg leben. Warum flohen so viele Menschen in den letzten Jahren aus Gambia? Wie ist die aktuelle politische Situation in Gambia? Warum sehen viele Geflüchtete auch nach dem Regierungswechsel vor einem Jahr keine Perspektiven für ein Leben in Gambia? Wie sicher ist die Demokratie und welche Auswirkungen hätten Abschiebungen?

Weiterlesen …

14.06.2018, 18:30 - 21:00 Uhr

Infoabend "Ausbildungsduldung" für Ehrenamtliche

Welthaus Heidelberg, Willy-Brandt-Platz 5, 69115 Heidelberg

Die Ausbildungsduldung ist nach wie vor in aller Munde. Insbesondere abgelehnten Asylbewerbern bietet sie die Aussicht auf ein „Bleiberecht“ in Deutschland. Unter welchen Voraussetzungen die Ausbildungsduldung erteilt wird und welche Probleme in der Praxis auftreten, soll in dem Workshop vorgestellt und diskutiert werden.

Referent: Sebastian Röder (Jurist beim Flüchtlingsrat Baden-Württemberg)

Veranstalter:  Informiert.Engagiert. - Qualifizierung für ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe Heidelberg. Eine Veranstaltungsreihe des Asylarbeitskreises Heidelberg e.V. und des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche Heidelberg. In Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg. Gefördert vom Land Baden-Württemberg (Innenministerium). 

Anmeldung: workshop-asyl@web.de