durchgeführte Fortbildungen

05.05.2020, 15:00 - 16:30 Uhr

Online-Seminar: "Die Ausbildungs- und Beschäftigungsduldung - Grundlagen"

Im Januar 2020 ist das "Gesetz über die Duldung bei Ausbildung und Beschäftigung" in Kraft getreten. Dieses beinhaltet Änderungen an der bereits existierenden Ausbildungsduldung. Außerdem wird die Beschäftigungsduldung neu eingeführt. Das Online-Seminar bietet einen ersten Überblick über die neuen Regelungen. Es richtet sich an ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit tätige Personen.
Aufbauend auf den in diesem Online-Seminar vermittelten Grundlagen bieten wir vertiefende Online-Seminare zu den beiden Duldungsotionen an.

Veranstaltung im Rahmen des Projekts "Aktiv für Flüchtlinge", gefördert vom Land Baden-Württemberg, Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration" mit Unterstützung der UNO-Flüchtlingshilfe.

30.04.2020, 10:00 - 11:30 Uhr

Online-Seminar "Neues aus dem Asyl- und Aufenthaltsrecht"

In diesem Online-Seminar wird ein Überblick über die wichtigsten Gesetzesänderungen im Bereich des Asyl- und Aufenthaltsrechts gegeben. Dazu gehören die neue Beschäftigungsduldung und Änderungen bei der Ausbildungsduldung, im Bereich Abschiebungen und Erstaufnahme, im Asylbewerberleistungsgesetz und beim Arbeitsmarktzugang. Das Online-Seminar richtet sich in erster Linie an ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingsarbeit.

Die Teilnahme am Online-Seminar erfolgt am PC. Sie benötigen dazu einen gängigen Internetbrowser, eine stabile Internetverbindung und einen Kopfhörer bzw. Lautsprecher.

Veranstaltung im Rahmen des Projekts "Aktiv für Flüchtlinge", gefördert vom Land Baden-Württemberg, Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration" mit Unterstützung der UNO-Flüchtlingshilfe.
28.04.2020, 16:00 - 17:30 Uhr

Die Beschäftigungsduldung - Aufbau-Online-Seminar

Die Beschäftigungsduldung wurde zum 1. Januar 2020 eingeführt und stellt eine neue Möglichkeit dar, von der Duldung in einen festen Aufenthalt zu kommen. Man muss jedoch viele Voraussetzungen erfüllen, um die Beschäftigungsduldung zu erhalten.  Diese werden im Webinar vorgestellt und erklärt. Das Online-Seminar richtet sich an ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit tätige Personen, die am Einführungswebinar "Die Ausbildungs- und Beschäftigungsduldung - Grundlagen" teilgenommen bzw. aus anderen Gründen Grundwissen zum Thema haben. Die maximale Teilnehmenden-Zahl liegt bei 20 Personen.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts "Aktiv für Flüchtlinge", gefördert vom Land Baden-Württemberg, Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration" mit Unterstützung der UNO-Flüchtlingshilfe.

15.04.2020

Online-Seminar "Neues aus dem Asyl- und Aufenthaltsrecht"

In diesem Online-Seminar wird ein Überblick über die wichtigsten Gesetzesänderungen im Bereich des Asyl- und Aufenthaltsrechts gegeben. Dazu gehören die neue Beschäftigungsduldung und Änderungen bei der Ausbildungsduldung, im Bereich Abschiebungen und Erstaufnahme, im Asylbewerberleistungsgesetz und beim Arbeitsmarktzugang. Das Webinar richtet sich in erster Linie an ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingsarbeit. 

Die Teilnahme am Online-Seminar erfolgt am PC. Sie benötigen dazu einen gängigen Internetbrowser, eine stabile Internetverbindung und einen Kopfhörer bzw. Lautsprecher.

  • Veranstaltung im Rahmen des Projekts "Aktiv für Flüchtlinge", gefördert vom Land Baden-Württemberg, Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration" mit Unterstützung der UNO-Flüchtlingshilfe.
  • zur Anmeldung
14.04.2020, 15:00 - 16:30 Uhr

Online-Seminar: "Die Ausbildungs- und Beschäftigungsduldung - Grundlagen"

Im Januar 2020 ist das "Gesetz über die Duldung bei Ausbildung und Beschäftigung" in Kraft getreten. Dieses beinhaltet Änderungen an der bereits existierenden Ausbildungsduldung. Außerdem wird die Beschäftigungsduldung neu eingeführt. Das Online-Seminar bietet einen ersten Überblick über die neuen Regelungen. Es richtet sich an ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit tätige Personen.
Aufbauend auf den in diesem Online-Seminar vermittelten Grundlagen bieten wir vertiefende Webinare zu den beiden Duldungsotionen an.

Veranstaltung im Rahmen des Projekts "Aktiv für Flüchtlinge", gefördert vom Land Baden-Württemberg, Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration" mit Unterstützung der UNO-Flüchtlingshilfe.

08.04.2020, 16:00 - 17:30 Uhr

Online-Seminar: Der Härtefallantrag

Das Härtefallverfahren bietet eine Möglichkeit für Personen, deren Asylantrag abgelehnt wurde, eine Aufenthaltserlaubnis zu bekommen.

In diesem Online-Seminar wird u.a. erklärt:

  • Was brauche ich für einen Härtefallantrag?
  • Wer kann einen Härtefallantrag stellen?
  • Wie sollten der Antrag formuliert sein?
  • Für wen kommt ein Härtefallantrag überhaupt in Frage?
  • Wie läuft das Härtefallverfahren ab?

Für Ihre/Eure individuellen Fragen ist Zeit eingeplant.

Referent: Seán McGinley (Flüchtlingsrat Baden-Württemberg)

Veranstaltung im Rahmen des Projekts "Aktiv für Flüchtlinge", gefördert vom Land Baden-Württemberg, Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration" mit Unterstützung der UNO-Flüchtlingshilfe.