aktuelle Fortbildungen

20.02.2019, 19:00 - 21:30 Uhr

Infoabend „Was gibt`s Neues im Asylrecht?“ in Schömberg

Begegnungsstätte, Schillerstraße5, Ecke Poststraße (Eingang), Schömberg

Auch im Jahr 2019 wird es in der Flüchtlingsarbeit nicht langweilig werden. So plant das Bundesamt den Versand hunderttausender Briefe an Personen mit einem Schutzstatus. Hintergrund ist ein aktuelles Gesetz, das neue Mitwirkungspflichten im Rahmen des Widerrufsverfahrens vorsieht. Gleichzeitig stellt sich für viele Menschen inzwischen die Frage nach einer Aufenthaltsverfestigung, deren Voraussetzungen im Laufe der Veranstaltung vorgestellt werden. Auch über andere aktuelle Entwicklungen, etwa bei der Ausbildungsduldung oder beim Familiennachzug wird informiert.

Referent: Sebastian Röder (Flüchtlingsrat Baden-Württemberg)

Veranstalter: AK Asyl Schömberg in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg im Rahmen des Projekts "Aktiv für Flüchtlinge", gefördert durch das Land Baden-Württemberg, Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration.

Anmeldung: Bis spätestens 15. Februar 2019 bei Gabriele Freimüller per E-Mail (gfreimueller@t-online.de),  Fax (07084 – 931984) oder Telefon (07084 - 7774).

08.04.2019, 20:00 - 21:30 Uhr

Fortbildung: Aufenthaltsverfestigung und Widerruf

Gemeindehaus St. Michael, Hechinger Str. 45, 72072 Tübingen

Wie geht es weiter nach der Anerkennung im Asylverfahren? Welche Möglichkeiten gibt es, ein unbefristeten Aufenthaltstitel zu erhalten? Was passiert, wenn sich die Situation im Heimatland verbessert? Wie ist die Situation in Bezug auf Aufenthaltsverfestigung für Personen mit Aufenthaltserlaubnissen zu anderen humanitären Zwecken (Härtefallantrag, 25a, 25b...) oder mit Ausbildungsduldung?

Eingeladen sind Geflüchtete und Ehrenamtliche sowie alle Interessierten. Der Vortrag ist in deutscher Sprache. Es wird darum gebeten, eventuell benötigte Dolmetscher*innen selbst mitzubringen.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Referent: Seán McGinley (Flüchtlingsrat Baden-Württemberg)

Veranstalter: AK Asyl Südstadt  in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg im Rahmen des Projekts "Aktiv für Flüchtlinge", gefördert durch das Land Baden-Württemberg, Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration.

Anmeldung: Bitte per Mail an: info@akasylsued.de