Informationen für Flüchtlinge

Informationsblatt zur Anhörung im Asylverfahren

Das Merkblatt vom Informationsverbund Asyl & Migration vermittelt insbesondere Personen, die einen Asylantrag stellen wollen oder dies gerade getan haben, einen ersten Überblick über den Verlauf des Asylverfahrens beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Vor allem enthält es wichtige Hinweise darauf, was bei der Anhörung zu beachten ist, die für den Ausgang den Asylverfahrens häufig von entscheidender Bedeutung ist. Daneben finden sich darin kurze Informationen dazu, was bei Zustellung der Entscheidung über den Antrag zu beachten ist. 

Gesundheitswegweiser für MigrantInnen

Im Rahmen des Projekts 'MiMi - Mit Migranten für Migranten' wurde 2009 der Gesundheitswegweiser 'Gesundheit Hand in Hand - Das deutsche Gesundheitssystem' erstellt. Die Broschüre enthält allgemeinverständliche Informationen über den Aufbau des deutschen Gesundheitssystems und soll es MigrantIinnen erleichtern, die Angebote des deutschen Gesundheitssystems ihren Bedürfnissen entsprechend zu nutzen.

Infoblätter Widerrufsverfahren bei anerkannten Flüchtlingen

Anerkannte Flüchtlinge und Flüchtlinge, die Abschiebungsschutz erhalten haben, müssen damit rechnen, dass Ihnen dieser Schutz wieder aberkannt wird, wenn die Bedrohungslage sich geändert hat. Das Diakonische Werk Baden hat zu diesem Thema ein Infobaltt herausgegeben. Es berücksichtigt auch die Änderungen durch das Richtlinienumsetzungsgesetz, das sog. 2. Änderungsgesetz zum Zuwanderungsgesetz, das in seinen wesentlichen Teilen am 28.08.2007 in Kraft getreten ist.

Ebenso hat das Netzwerk Flüchtlingshilfe Niedersachsen im Oktober 2008 ein zweiseitiges Infoblatt zusammengestellt, das als PDF in folgenden Sprachen vorliegt:

Ratgeber für Flüchtlinge

Der Flüchtlingsrat Thüringen hat einen Ratgeber für Flüchtlinge im und nach dem Asylverfahren erstellt. Er richtet sich an Flüchtlinge sowie an Menschen, die in der Flüchtlingshilfe aktiv sind und liegt in den Sprachen Arabisch, Russisch, Englisch und Deutsch vor.