Aktuelles

Willkommen

Auf diesen Seiten finden Sie das Fortbildungsangebot des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg und die aktuellen Fortbildungsveranstaltungen. Außerdem finden Sie umfangreiche Dokumente und Ratgeber für die Beratung und Begleitung von Flüchtlingen. Das Projekt "aktiv für Flüchtlinge" wird gefördert vom Land Baden-Württemberg, Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration.

26.10.2017, 19:00 - 21:00 Uhr

Infoabend "Ablehnung - wie kann man unterstützen?"

Konstanz, genauer Ort wird noch bekannt gegeben

Eine Ablehnung im Asylverfahren wirft viele Fragen auf: Soll gegen den Bescheid geklagt werden? Innerhalb welcher Zeit ist dies möglich? Und wie kann ein Rechtsbeistand bezahlt werden? Diese und weitere Fragen werden wir klären. Außerdem werden die Themen Abschiebung und Ausreise sowie verschiedene Möglichkeiten, von der Duldung zu einem Bleiberecht zu kommen, erörtert.

Im zweiten Teil geht es um die psychologische Komponente bei einer Ablehnung.
Wie kann man Menschen bei einer Ablehnung, also einer solchen Enttäuschung oder „Niederlage“, auf eine gute Weise begleiten? Und wie kann man selbst damit am besten umgehen? Wie können Abschied und Trauer gestaltet werden? Wie geht man damit um, wenn jemand diese gar nicht gestalten möchte, sondern einfach resigniert und geht?

 

Weiterlesen …

07.11.2017, 18:30 - 21:00 Uhr

Infoabend "Was tun nach der Ablehnung?" in Abstatt

Stephanusgemeindehaus, Martin Luther Saal, 74232 Abstatt

Eine Ablehnung im Asylverfahren wirft viele Fragen auf: Soll gegen den Bescheid geklagt werden? Innerhalb welcher Zeit ist dies möglich? Und wie kann ein Rechtsbeistand bezahlt werden? Diese und weitere Fragen werden wir klären. Außerdem werden die Themen Abschiebung und Ausreise sowie verschiedene Möglichkeiten, von der Duldung zu einem Bleiberecht zu kommen, erörtert. Unter anderem wird in diesem Kontext auch die Ausbildungsduldung vorgestellt

Veranstalter: Ökumenische Flüchtlingsarbeit in der Region Heilbronn in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg. Gefördert vom Land Baden-Württemberg.

Referentin: Melanie Skiba, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg e. V.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis spätestens 2. November an unter dominik.stupp@diakonie-heilbronn.de.

08.11.2017 - 25.11.2017

Fachqualifizierung für Engagierte in der Flüchtlingsarbeit in Rauenberg

Wirtschaftsraum (Untergeschoss) der Kulturhalle, Dambach la Ville Straße 4, 69231 Rauenberg

Termine: 8.11., 15.11.2017, 22.11.2017, jeweils 18.30 – 21.00

Die Fortbildung bietet ein fundiertes Basis-Wissen über das Flüchtlingsrecht und informiert über die aktuellsten Entwicklungen. Zugleich vermittelt sie Handlungskompetenzen und praktische Tipps für die Beratung und Begleitung von Flüchtlingen. Der Tag bietet ebenfalls Gelegenheit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Die Fortbildung richtet sich vornehmlich an Menschen, die sich ehrenamtlich bei der Begleitung und Integration von Flüchtlingen engagieren.

Weiterlesen …

13.11.2017, 18:30 - 21:00 Uhr

Infoabend "Was tun nach der Ablehnung?" in Mockmühl

Evangelisches Gemeindehaus, Große Binsachstr. 56, 74219 Mockmühl

Eine Ablehnung im Asylverfahren wirft viele Fragen auf: Soll gegen den Bescheid geklagt werden? Innerhalb welcher Zeit ist dies möglich? Und wie kann ein Rechtsbeistand bezahlt werden? Diese und weitere Fragen werden wir klären. Außerdem werden die Themen Abschiebung und Ausreise sowie verschiedene Möglichkeiten, von der Duldung zu einem Bleiberecht zu kommen, erörtert. Unter anderem wird in diesem Kontext auch die Ausbildungsduldung vorgestellt

Veranstalter: Ökumenische Flüchtlingsarbeit in der Region Heilbronn in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg. Gefördert vom Land Baden-Württemberg.

Referentin: Melanie Skiba, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg e. V.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis spätestens 2. November an unter susanne-walter@diakonie-heilbronn.de.

13.12.2017, 18:00 - 21:00 Uhr

"Was gibt's Neues im Asylrecht" - Info- und Fragerunde für Ehrenamtliche in Bruchsal

Diakonisches Werk, Wörthstr. 7, 76646 Bruchsal

In der schnelllebigen Welt des Asylrechts informiert die Veranstaltung über aktuelle Entwicklungen. Zudem besteht die Möglichkeit, sich mit Fragen einzubringen. Die Themenplattform richtet sich an ehrenamtlich Engagierte mit asylrechtlichem Grundlagenwissen.

Referent: Sebastian Röder (Jurist beim Flüchtlingsrat Baden-Württemberg)

Veranstalter:  Flüchtlingsrat Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Landkreis Karlsruhe. Gefördert vom Land Baden-Württemberg.

Anmeldung an: andrea.baisch-herrman@diakonie-laka.de

neue Materialien

Materialien zu den Fortbildungen

Liebe Teilnehmer/innen der aktuellen Fortbildungen

Im Folgenden finden Sie verschiedene nützliche Dokumente für die Flüchtlingsarbeit, auf die bei der Fortbildung hingewiesen wurde (und ggf. die Präsentation der Fortbildung, an der Sie teilgenommen haben)

Weiterlesen …

Volunteer Vision Sprachmentoring-Programm für Geflüchtete

eStart ist ein Online Mentoring für Geflüchtete, die einen Deutschkurs besuchen. Mitarbeiter*innen großer Unternehmen engagieren sich als Sprachpat*innen auf der Volunteer Vision Plattform. Strukturierte eLearning-Materialien unterstützen Mentor*innen und Kursteilnehmer*innen beim wöchentlichen, gemeinsamen Deutschlernen per Videochat. 

UMF: Keine pauschale Pflicht zur Asylantragsstellung

Arbeitshilfe des Bundesverbandes UMF zur Verpflichtung der Jugendämter zur Asylantragstellung

Seit dem 29. Juli 2017 sind die Jugendämter während der Inobhutnahme von unbegleiteten Minderjährigen in bestimmten Fällen zur unverzüglichen Asylantragstellung verpflichtet. Pauschale Asylantragstellungen ohne Einzelfallprüfung sind vor diesem Hintergrund allerdings unzulässig. Um der Unsicherheit in der Praxis abzuhelfen und zu einer einheitlichen Umsetzung beizutragen, hat der Bundesfachverband folgende Hinweise für die Praxis erstellt.

Mehrsprachige Videos zum Thema Arbeitserlaubnis

Welche Vorausetzungen müssen Asylsuchende mit einer Aufenthaltsgestattung oder einer Duldung erfüllen und welche Dokumente brauchen sie, um eine Arbeitserlaubnis zu erhalten? Eine Mitarbeiterin der Agentur für Arbeit hat dazu ehrenamtlich mehrere einfache Erklärvideos erstellt, die auf Youtube veröffentlicht sind.

Wenn das Vergessen nicht gelingt...

Informationsbroschüre zur Posttraumatischen Belastungsstörung

Diese Broschüre richtet sich an Frauen, Männer und Kinder, die Traumatisches erlebt haben, und ihre Angehörigen. Die Broschüre informiert anhand konkreter Beispiele über Entstehung, Folgen und Bewältigung der Posttraumatischen Belastungsstörung.

Neue BAMF-Materialien zum Asylverfahren

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat verschiedene neue mehrsprachige Materialien zum Asylverfahren veröffentlicht. Zum einen handelt es sich um einen Film sowie eine Broschüre über die Rechte und Pflichten von Asylantragsteller*innen, zum anderen um eine Informationsblatt zum Anhörungstermin.