aktuelle Fortbildungen

23.09.2017, 10:00 - 16:00 Uhr

Fachtag: Geduldet, abgelehnt, abgeschoben?

Weihbischof-Gnädiger-Haus, Alois-Eckert-Straße 6, 79111 Freiburg

Geflüchtete durchlaufen meist ein langwieriges Asylverfahren an dessen Ende eine Entscheidung steht:
anerkannt oder abgelehnt. Eine Ablehnung kann unterschiedliche Konsequenzen nach sich ziehen: Menschen
werden geduldet, weil sie beispielsweise nicht ausreisen können, sie werden aufgefordert, die eigene Ausreise
zu organisieren, im schlimmsten Fall droht oder erfolgt die Abschiebung. Es gibt unterschiedliche
Fallkonstellationen in diesem Zusammenhang, die alle Beteiligten emotional belasten und verschiedenste
Umgangs- und Unterstützungsformen erforderlich machen.

Weiterlesen …

04.10.2017, 17:00 - 20:00 Uhr

Infoabend "Familienzusammenführung"

Gaststätte Waldheim Zollberg, Neuffenstr. 87, 73734 Esslingen

In kaum einem anderen Bereich driften Theorie und Praxis momentan so weit auseinander wie beim Familiennachzug. Eine kompetente Beratung und Begleitung setzt die Kenntnis von beidem voraus. Die Veranstaltung vermittelt ehren- und hauptamtlichen UnterstützerInnen zum einen die notwendigen rechtlichen Grundlagen und Handlungsmöglichkeiten. Zum anderen werden praktische Probleme und mögliche Lösungen dargestellt, die sich auf den verschiedenen Etappen eines Familiennachzugsverfahrens typischerweise stellen. Dabei wird auch auf Besonderheiten der verschiedenen Herkunftsländer eingegangen.

Referenten: Sebastian Röder (Flüchtlingsrat Baden-Württemberg), Ulrich Dewald (AK Asyl Gomadingen, Initiator des Netzwerks familiennachzug.net)
Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit
Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 27.9.2016 an unter bildung@awo-es.de
Veranstalter: AWO Kreisverband Esslingen in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg, gefördert vom Land Baden-Württemberg.
14.10.2017, 09:00 Uhr

Workshop für Ehrenamtliche in Rastatt – „Aktuelles zum Asylrecht“

Gemeindesaal der Johanneskirche, Franz-Phillipstraße 17, 76437 Rastatt

Am Samstag, den 14. Oktober 2017 findet in Rastatt ein Infotag für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit statt. Über den Tag verteilt werden verschiedene Workshops durchgeführt. Den Auftakt macht Sebastian Röder vom Flüchtlingsrat Baden-Württemberg, der von 9.00 – 10.30 Uhr aktuelle Fragen rund um das Asylrecht vorstellt und mit Ihnen diskutiert. Einzelheiten zum Infotag enthält der Programmflyer.

Veranstalter: Flüchtlingsrat Baden-Württemberg e.V. in Kooperation mit der  Ökumenische Beratungsstelle für Ehrenamtliche, Rastatt.  Gefördert vom Land Baden-Württemberg.

18.10.2017, 09:00 - 18:15 Uhr

Vortrag: Asylrechtliche Einflüsse bei der Psychotherapie Geflüchteter

SRH Hochschule Heiedelberg, Großer Hörsaal, Ludwig-Guttman-Straße 6 (LGS 6), 69123 Heidelberg

Das Leben von Flüchtlingen in Deutschland wird in hohem Maße vom Asylrecht beeinflusst. Auch auf ihrepsychotherapeutische Behandlung hat es unmittelbare und mittelbaren Einfluss. Einige der relevanten Regelungen werden in dem Vortrag (17.00 - 17.45 Uhr) vorgestellt, der im Rahmen des Fachtags „Angewandte Rechtspsychologie und Nachbardisziplinen“ in Heidelberg stattfindet. Nähere Informationen zum Fachtag finden Sie im Programmflyer oder auf dem Internetauftritt zum Fachtag.

Referent: Sebastian Röder (Jurist beim Flüchtlingsrat Baden-Württemberg)
Anmeldung: Um formlose Anmeldung wird gebeten unter: svenja.haussner@srh.de
08.11.2017 - 25.11.2017

Fachqualifizierung für Engagierte in der Flüchtlingsarbeit in Rauenberg

Wirtschaftsraum (Untergeschoss) der Kulturhalle, Dambach la Ville Straße 4, 69231 Rauenberg

Termine: 8.11., 15.11.2017, 22.11.2017, jeweils 18.30 – 21.00

Die Fortbildung bietet ein fundiertes Basis-Wissen über das Flüchtlingsrecht und informiert über die aktuellsten Entwicklungen. Zugleich vermittelt sie Handlungskompetenzen und praktische Tipps für die Beratung und Begleitung von Flüchtlingen. Der Tag bietet ebenfalls Gelegenheit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Die Fortbildung richtet sich vornehmlich an Menschen, die sich ehrenamtlich bei der Begleitung und Integration von Flüchtlingen engagieren.

Weiterlesen …